Sie befinden sich hier: für Ärzte»Fortbildung in MG

Fortbildung am 21.2.2018

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

unsere Fortbildung im Gasthof Loers in MG-Venn am 21.2.2018 war toll!

 

Vielen Dank an alle Referenten für die lebendigen Vorträge und vielen Dank für die kritischen Diskussionsbeiträge!

 

    • Dr. Kurnoth hat uns berichtet, warum wir bei Typ II Diabetikerinnen so viele Vulva-Mykosen und Glucosurien sehen - wie wirken die neuen Medikamente? (Zucker-Ausscheidung ist gewollt, aber nicht ohne Risiken: massive Diurese)
    • Dr. Seppel stellte zum Vitamin-D Hype die Fakten vor (Vitamin D ist ein Steroid-Hormon! nicht nur  Knochen, sondern alle Gewebe haben Vit D Rezeptoren! es wird noch viele Neuigkeiten dazu geben)
    • Prof. Mallmann hat uns gezeigt, welche sonographischen Endometrium-Befunde abgeklärt werden müssen - und welche definitiv nicht! (Leitsympotom des Endometrium-Ca ist die Blutung, nicht der auffällige Ultraschallbefund)
    • Prof. Wolff berichtete über spannende Fälle aus der Gutachter-Kommission (wer schrebt, der bleibt)
    • Prof. Ludwig beleuchtete Progesteron als "Wundermittel" von Wehenhemmung bis Rimkus-HRT (Progesteron-Bestimmung nur in der Frühschwangerschaft sinnvoll, bei >25ng/dl zu 99% intakte intrauterine Grav)

 

Alle Referenten kommen ohne Honorar zu uns!

 

Einen herzlichen Dank an alle Referenten und Sponsoren!!!!

Sponsorenliste:

  • Jenapharm Logo Jenapharm
  • Mylan Healthcare
  • Pierre Fabre Pharma

 

 

Aktuelles

Experten fordern: "Brustultraschall in die Früherkennung aufnehmen"

Die DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall) und insbesondere Herr Prof. Hackelöer fordern, die Brustkrebs-Frühereknnung zu verbessern und den Brustultraschall ins Programm aufzunehmen.

mehr lesen...

Praxisplanung - Lebensplanung

Meine Planung im Jahr 2019 und darüber hinaus

mehr lesen...

Leistungen