Sie befinden sich hier: Leistungen»Verhütung»Pille

Pille - Minipille - Gestagenpille

Wie wirkt die Pille?

Die Pille gibt ein Hormon (Gelbkörperhormon = Gestagen), das normalerweise der Eierstock produziert, von außen in den Körper, worauf der Eierstock aufhört, zu arbeiten. Dadurch wird dann auch keine Eizelle produziert. Die meisten Pillen (sog. kombinierte) enthalten außerdem noch Östrogen, damit in der Pillenpause eine Blutung auftritt als Rückversicherung, dass keine Schwangerschaft eingetreten ist. Es gibt auch eine Pille, die nur Gestagen enthält. Die sog. Minipille wird heute kaum noch benutzt.

Wie sicher ist die Pille?

Die Sicherheit der Pille ist sehr stark von äußeren Umständen abhängig: Man muss sie täglich regelmäßig einnehmen, bestimmte Medikamente verschlechtern die Wirkung und auch Durchfall / Erbrechen sind ein Problem.

Unter idealen Bedingungen ist die Pille bis zu 99% sicher.

Für wen ist die Pille geeignet?

Fast alle Frauen können eine Pille nehmen. Sie kann in jungen Jahren gegeben werden, um Periodenschmerzen zu verringern und Akne zu behandeln und bis in die Wechseljahre hinein verwendet werden, dann um erste Wechseljahrs-Probleme zu verringern.

Welche Risiken hat die Pille? Welche Nebenwirkungen hat die Pille? Wer darf die Pille nicht nehmen?

Die wichtigste Nebenwirkung der Pille ist die Tatsache, dass das Blut dickflüssiger wird und dadurch das Risiko für eine Thrombose minimal ansteigt. Dieses Risiko ist sehr stark von weiteren Riskofaktoren abhängig wie z.B. Rauchen, Übergewicht, Krampfadern, Alter, familiäre Gerinnungsstörungen. Für eine junge, schlanke Frau, die nicht raucht und Sport treibt, ist das Risiko sehr sehr klein! Raucherinnen über 35 Jahren sollen keine (kombinierte) Pille nehmen.

Weitere mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen (in der Pause oder durchgehend), Migräne, weniger Lust auf Sex, Gewichtszu- oder -abnahme, weniger Akne, weniger Schmerzen bei der Periode, geringere Periodenblutung.

Welche Pille ist für mich die richtige?

Das muss im Gespräch mit dem Frauenarzt / der Frauenärztin individuell herausgefunden werden.

Kann ich noch Kinder bekommen, wenn ich 15 Jahre die Pille genommen habe?

Ja! Die Pille wirkt nur sehr kurz (deshalb muss man sie ja auch jeden Tag nehmen!). Nach dem Absetzen der Pille ist nach wenigen Tagen der "normale" Hormonspiegel wieder erreicht. Aber! Die Chancen schwanger zu werden sinken bereit mit 30 Jahren deutlich ab. Wer die Pille nimmt bis 38 kann schon ein Problem bekommen - aber da ist nicht die Pille schuld.

Was ist eine Minipille?


Minipillen sind sehr niedrig dosierte Pillen, die nur sehr wenig Gelbkörperhormon enthalten und damit NICHT den Eisprung unterdrücken (also keine Ovulationshemmer!!!) Sie machen nur den Schleim im Muttermund zäh und klebrig, so dass die Spermien (Samenfäden) nicht mehr durchkommen. Das heißt aber automatisch, dass die Sicherheit viel schlechter ist (wo eine Ei, da auch Befruchtung möglich) Deshalb werden Minipillen heute nur noch sehr sehr selten verwendet. (Cerazette und die baugleichen Generika mit 75yg Desogestrel sind keine Minipillen!!!!)

Was ist eine Mikropille?


Alle heute im Handel befindlichen Pillen sind Mikropillen; somit hat dieser Begriff nur noch historische Bedeutung. Pillen wurden Anfang der 1960er Jahre eingeführt und waren damals sehr hoch dosiert. Alle paar Jahre hat man mit zunehmender Erfahrung die Dosis reduziert. Als die Östrogen-Dosis unter 50yg gesenkt wurde hat ein pfiffiger Pharma-Vertreter gesagt, "wir nennen unsere Pillen jetzt Mikropillen, weil sie so niedrig dosiert sind". Nach und nach sind die höher dosierten Pillen aus dem Markt verschwunden und alle heutigen Pillen sind sehr niedrig dosierte "Mikropillen"

Aktuelles

Hormontherapie - das Blatt wendet sich

15 Jahre lang wurde die Hormontherapie in den Wechseljahren verteufelt, weil sie angeblich Brustkrebs auslösen würde. Jetzt dreht sich die wissenschaftliche Meinung sehr schnell und sehr deutlich!

mehr lesen...

Hormonfreie Verhütung immer beliebter

Hormonfreie Verhütung immer beliebter

Immer mehr Frauen fühlen sich mit der Pille unwohl und fragen nach Alternativen.

mehr lesen...

Leistungen