Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

Vitamin D im Winter

Vitamine unterliegen gewissen Moden: derzeit ist Vitamin D im Zentrum des Interesses.

 

Was wir schon immer über Vitamin D wussten ist,

- dass es unter dem Einfluss von Sonnenlicht in der Haut gebildet wird,

- dass es deswegen im Winter knapp ist, weil wir wenig Sonne auf die Haut bekommen und die Sonne obendrein keine Kraft hat,

- dass es die Knochen stärkt, weil es die Aufnahme von Calcium aus der Nahrung regelt.

 

Was neu ist (und damit auch noch nicht ganz so sicher):

- dass Patientinnen mit hohen Vitamin D Spiegeln eine Chemotherapie besser vertragen

- dass manche Zellveränderungen (= Krebsvorstufen) durch Vitamin D wieder verschwinden

 

Was ist gesichert zum Schutz vor Osteoporose (= Knochenschwund)?

- reichlich Bewegung, bei alten Leuten auch Gymnastik / Tanzen zum Training des Gleichgewichtsorgans (Schutz vor Stürzen)

- nicht Rauchen

- wenig Kaffee

- 1000mg Calcium / Tag mit der Nahrung aufnehmen (z.B. ein calciumreiches Mineralwasser wie Steinsieker oder Forstetaler trinken) Keine Calciumtabletten!

 

Wieviel Vitamin D soll man einnehmen?

Darüber streiten die Gelehrten noch; derzeit werden 1000 IE / Tag empfohlen, und das auch nur im Winter

 

« zurück zur Übersicht

Aktuelles

Pille bis zum 22. Geburtstag

Verhütungsmittel werden jetzt bis zum 22. Geburtstag von den Kassen übernommen

mehr lesen...

Online Terminvergabe ist aktiv!

Online Termin Vergabe ist aktiv!!

mehr lesen...

Leistungen