Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

Wiederholte Blasenentzündung

Blasenentzündungen haben viele Frauen - wenn sie einmal im Jahr auftreten sind sie auch nichts Schlimmes.

Bei wiederholtem Auftreten kann jedoch die Lebensqualität deutlich eingeschränkt sein, insbesondere, wenn es jedesmal nach dem Geschlechtsverkehr zur Blasenentzündung kommt.

Was verursacht Blasenentzündungen?

Bakterien aus dem Bereich der Harnröhrenmündung, also dem Scheideneingang können durch die Harnröhre aufsteigen und dann die Blase besiedeln.

Diese Bakterien werden beim Sex in die Blase "hineinmassiert", was erklärt, warum Geschlechtsverkehr ein häufiger Auslöser ist. Wenn dann noch die Bakterien von Penis und Mundhöhle dazukommen ist eigentlich immer ein Keim dabei, der eine Blasenentzündung auslösen kann.

Was tun?Hand vor Unterleib

Am wichtigsten sind zwei Dinge:

erstens: die Scheide im Gleichgewicht halten. Eine gesunde Vagina wird von sehr vielen Milchsäurebakterien bewohnt, die uns vor Infektionen schützen. Bei häufigem Geschlechtsverkehr, zu häufigem Waschen, Verwendung von Kondomen usw. sind zu wenige Milchsäurebakterien da und es kommt zur Besiedelung mit Hautkeimen oder gar Darmkeimen. Ggf, Joghurt oder ein Milchsäure-Präparat regelmäßig in die Scheide einführen

zweitens: immer!! nach!! dem Sex Blase entleeren!!!

Was ist noch wichtig?

Antibiotika, nur wenn es sein muss - erst mal reichlich trinken (Blasentee, Cranberrysaft)

Östrogen! heutige Pillen sind so niedrig dosiert, dass die Frauen einen Östrogenmangel haben und in den Wechseljahren kommt es auch zum Östrogenmangel - die Milchsäurebakterien brauchen Östrogen!!! Es muss keine Tablette sein, es reicht eine lokale Behandlung der Scheide (oder ein Pillenwechsel)

Keine Waschlotion oder Seife, auch nicht die "sauer gepufferte vom Apotheker" Wasser reicht zum Waschen der Vulva - und 1x täglich reicht auch!

Reichlich trinken!

Ggf. Impfung gegen Blasenentzündung oder Urin ansäuern?

 

« zurück zur Übersicht

Aktuelles

Pille bis zum 22. Geburtstag "auf Kasse"

Verhütungsmittel werden jetzt bis zum 22. Geburtstag von den Kassen übernommen

mehr lesen...

Online Terminvergabe ist aktiv!

Online Termin Vergabe ist aktiv!!

mehr lesen...

Leistungen